Boxen: AGON verlässt den Weg des Üblichen

Mit der Ernennung von Franquis Aldama zum neuen leitenden Trainer hat AGON Sport & Events einen Veränderungsprozess angestoßen, der die Basis für neue Strategien schaffen soll.

Jack Culcay und Björn Schicke unterstützen Aldama bei Trainingsarbeit
Sicherlich ist die vorrangige Mission von Culcay und Schicke, auch weiterhin spektakuläre Boxkämpfe abzuliefern, um so ihre Karrieren voranzutreiben. Doch darüber hinaus werden Ex-Weltmeister Culcay und Ex-Europameister Schicke den kubanischen Headcoach im Training unterstützen und ihre Expertise an das Team weitergeben, analog eines “Spielertrainers”. AGON will so eine nachhaltige und durchgängige Betreuung und Qualifizierung der Sportler absichern, die über das Training hinausgehen sollen.

Punktuelle Unterstützung durch Box-Experten
Zur unmittelbaren Wettkampfvorbereitung werden zukünftig Trainingsexperten hinzugezogen, die den Athleten gemeinsam mit AGONs Trainerteam den technisch, taktischen Feinschliff vor ihren Fights geben sollen.

Keine Reduzierung des Kaders
Trotz Corona plant AGON nicht, seine Kadergröße zu reduzieren. Jedoch stehen im Rahmen des Veränderungsprozesses die Sportler permanent auf dem „Prüfstand“. Ihre Performance in den Wettkämpfen und ihre Trainingsleistungen gehen gleichwertig in eine Beurteilung ein, die die Entwicklungsrichtung der Sportler maßgeblich bestimmen wird. Neuverpflichtungen stehen im Frühjahr 2021 an, um das Kaderteam zu erweitern und jungen erfolgswilligen Boxern realistische Chancen einer berufssportlichen Karriere zu ermöglichen.

Hauseigener PPV-Kanal
AGON arbeitet an Modellen, eigene Box-Events mediengerecht zu produzieren und über einen eigenen Internet-PPV-Kanal (Pay per View) auszustrahlen. Die Erprobung steht noch im Januar an; das erste Boxevent ist fest im Februar verplant.

„Wir wären in der Situation, die Marke AGON effektiv zu schärfen und dem Publikum abwechslungsreiche und spannende Kampfabende gegen eine geringe Gebühr zu präsentieren,“ so Teammanager Dr. Strickrodt und Geschäftsführer Ingo Volckmann. “Im Februar dürfen wir uns daher auf ein neues und spannendes Format im Boxsport freuen!”

Quelle: Agon Sports

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.