Taekwondo: Road to Olympia – T.S. Wuppertal e.V.

Wer im Sport erfolgreich sein möchte, muss sich mit seinen sportlichen Aktivitäten erstmal identifizieren. Disziplin gehört für Martin Schoepe zu den wichtigsten Einstellungen beim Sport. Sein Motto: Trainiere hart und du wirst siegen, trainiere schwach und die Niederlage reicht dir die Hand!

Der Spaß steht immer im Mittelpunkt, der Respekt immer am Anfang. Schoepe weiß, wovon er spricht. Nicht umsonst gilt seine Sportschule als eine der erfolgreichsten Vollkontakt Taekwondo Kampfsportschulen in Deutschland.

Martins Sportjahr 2018 in Zahlen:

Europameisterschaft
1 x Gold
1 x Bronze

Deutsche Meisterschaft
1 x Gold
2 x Silber
2 x Bronze

G1 & G2 Turniere
1 x Gold
8 x Silber
4 x Bronze

Platz neun der Weltmeisterschaft in Hammamet (Tunesien) und unzählige Medaillen auf Einladungs- und Vereinsturnieren!

Jede andere Stadt wäre bestimmt stolz gewesen, denn auch die Außendarstellung wird beim T.S. Wuppertal e.V. großgeschrieben. Eine Einladung ins Wuppertaler Rathaus wird noch erwartet.

Bemerkenswert ist auch der Spirit der Mitglieder. Der Respekt steht im Umgang untereinander absolut im Mittelpunkt. Egal ob Türke, Marokkaner, Deutscher, Syrer oder Russe, egal ob Mann, Junge oder Kind, ob Mädchen mit oder ohne Kopftuch. United we stand heißt es beim TSW auch bei den Eltern.

Die Mitglieder begegnen sich völlig vorurteilsfrei und auf Augenhöhe

Trotz der kunterbunten Mischung ist der erfolgreiche Taekwondo Verein wie eine große Familie. Es wird an derselben Stelle in nächster Zeit noch einiges zu berichten geben. Martin Schoepe lässt keine Zweifel daran, seinen Wunsch zu erfüllen: „Bisher habe ich mit meinen Sportlern schon einiges gewinnen können. Was mir fehlt, sind aber noch eine Weltmeisterschaft und Olympia. Ich bin mir sicher, dass die Sportler, die das gewinnen können, schon bei uns trainieren.“

Auf eines kann der TSW bestimmt ganz besonders stolz sein: Er ist ein Ausbildungsverein. Zuletzt ist der Zulauf aus anderen Vereinen zwar etwas größer, aber die bisherigen Titeljäger kommen allesamt aus dem eigenen Nachwuchs. Sie haben bei Martin Schoepe mit dem Taekwondo angefangen und sind ihm seit der ersten Trainingsstunde sehr verbunden!

Am 13. Oktober findet in der Wuppertaler Uni-Halle der Internationale Bergische Löwen Cup statt. Hier werden alle Talente und Leistungsträger die Möglichkeit haben, sich bei einem international gut besetzten Turnier vor dem heimischen Publikum zu zeigen und zu beweisen. Erwartet werden in Wuppertal ca. 500 Teilnehmer und über 2.000 Zuschauer. Die Luft wird in der ehrwürdigen Uni-Halle an diesen Tag bestimmt brennen und nicht nur der Verein möchte eine Visitenkarte für eine großartige Sportveranstaltung abgeben. Daran lässt Schoepe keinen Zweifel: „Wir möchten die German Open in Wuppertal!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.